Frühling und der Osterhase

Der Frühling und der baldige Besuch des Osterhasens stand in der Monatsfeier im April im Vordergrund. Die Klasse 2c und die Partnerklasse gestalten gemeinsam eine Buchvorstellung zu Heinrich Heines Buch „Der Hase mit der roten Nase“. Es kommt ganz selten vor, dass man einen Hasen mit einer roten Nase und einem blauen Ohr trifft. Da wunderten sich ganz viele Tiere, die durch die Schüler gespielt wurden, und als sogar der Fuchs vorbei rennt freut sich der Hase sehr.

Ganz viele Geräusche kann man im Frühling hören, wenn man sich die Ruhe und Zeit nimmt zu zuhören. Vogelstimmen, das Summen der Bienen, den Wind und Vieles mehr, zeigten die SchülerInnnen im Anschluss in einer Klanggeschichte zum Frühling.

Mit Josef Guggenmoos Gedichts „Ein Hase, der gern Bücher las“ wurde das neue Monatsziel eingeleitet.

Ein Hase, der gern Bücher las,fand ein dickes Buch im Gras,
er setzte sich ins Gras und las das dicke Buch,
im Buch stand das:

Ein Hase, der gern Bücher las, fand ein dickes Buch im Gras,
er setzte sich ins Gras und las das dicke Buch,
im Buch stand das:

Ein Hase, der gern Bücher las, fand ein dickes Buch im Gras,
er setzte sich ins Gras und las das dicke Buch,
im Buch stand das:

Ein Hase, der…
Josef Guggenmos

 

Wir alle egal, ob Schüler, ob Lehrkraft, ob Mama oder Papa, kennen es, dass man sich immer wieder wiederholen muss, weil einem jemand nicht richtig zugehört hat. Das kann in der Pause sein, dass man mehrmals zu jemandem sagt, ,Bitte hör auf damit!‘ oder ,Lass mich in Ruhe!‘ oder im Unterricht, wenn die Lehrkraft etwas sagt und im Anschluss nochmal nachgefragt wird. Deshalb haben wir uns zum Ziel gesetzt: „Wir hören zu.“

Neu ist, dass ab der nächsten Monatsfeier, die Klasse, die sich am meisten an das Monatsziel gearbeitet hat und man eine deutliche Verbesserung sieht, einen Wanderpokal überreicht bekommt. Wir sind sehr gespannt, welche Klasse dies in der Monatsfeier im Mai erreichen wird.