Wir sind alle verschieden und doch gleich

In der ersten Monatsfeier im neuen Schuljahr, befasste sich die Klasse 2b mit dem Thema „Anders sein“. Am Beispiel eines Zebras, dass ein ständig wechselndes Muster hatte, wurde gezeigt, wie sich jemand fühlt, der anders ist. Aber die ganze Angst des Tieres war umsonst, die Zebragruppe akzeptierte das Zebra – egal mit welchem Muster.

So ist es auch in der Schulgemeinschaft: Jeder von uns ist ein bisschen anders als alle anderen Menschen. Wir sehen ganz unterschiedlich aus, mögen unterschiedliche Sachen und haben unterschiedliche Dinge erlebt. Aber nur wer offen ist und Neues kennenlernt, kann tolle Sachen entdecken.

Die 2b hattes sich vorab mit den eigenen Stärken und Schwächen auseinandergesetzt.

Nach dem Lied: „So wie du bist!“, stellen die Zweitklässer noch die Autorin Andrea Schütze vor. Sie schreibt lustige Kinderbücher und lebt im Schwarzwald.

Abschließend stellte Frau Pache noch die kunstvollen Schnecken vor, die die 4. Klassen als Abschiedsgeschenk gestaltet hatten. Außerdem lass sie den Dankesbrief der Kinder vor, denen die Spende unseres Ballhelden Schulfestes zu Gute kam.